Aktuelle Studie: Markenbewertung deutscher Fußballer

Bastian Schweinsteiger führt das Markenwertranking weiterhin an.

Insgesamt lässt sich feststellen, dass die Tendenzen aus dem letzten Jahr durch die neue Markenwertstudie bestätigt werden können:

Bastian Schweinsteiger ist weiterhin die wertvollste Marke unter den deutschen Nationalspielern.

Ehemals starke Marken haben deutlich an Substanz beim Markenwert verloren und werden diese nur durch einen Turnaround in der Markenentwicklung und sportlichen Erfolg ausgleichen können.

Generation der "jungen Wilden" aus dem WM Sommer 2010 hat sich zu etablierten Marken weiterentwickelt und gleichzeitig der neuen Generation aufstrebender Jungnationalspieler den Weg für einen nachhaltigen Markenaufbau geebnet

Björn Sander - Partner und Sportmarketing-Experte bei Batten & Company:

"Fußballspieler sind Marken und unterliegen somit denselben Gesetzmäßigkeiten wie Industriemarken. Die Spieler müssen deshalb Werbekooperationen als strategisches Mittel zur eigenen Markenbildung verstehen."

"Während bei einigen Spielern eine fahrlässige Vernichtung des eigenen Markenwerts zu beobachten ist, haben andere noch deutlich Luft nach oben. Sie können ihr Markenwertpotenzial mit professionellen Mitteln noch deutlich besser ausschöpfen."

"Werbetreibende Unternehmen wissen um die Potenziale starker Spielermarken und versuchen diese zu nutzen. Allerdings erscheint die Auswahl der Testimonials oftmals willkürlich und wenig durchdacht. Zudem werden bestimmte Spieler teilweise völlig ungeeignet inszeniert."