Communication Efficiency Process

Einleitung

Erhöhter Wettbewerbsdruck, hohe Sättigungsgrade an Produkten sowie Reizüberflutung bei Kunden haben neben dem klassischen Produktwettbewerb zunehmend zu einem Kommunikationswettbewerb geführt. Eine aus der Unternehmensstrategie und Positionierung systematisch abgeleitete Kommunikationsstrategie ist in diesem Kommunikationswettbewerb in der Regel von Vorteil. Nur so lassen sich die vom Unternehmen gewünschten Wahrnehmungs- und Erinnerungswirkungen, erhöhte Kaufabschlüsse und eine enge Kundenbindung mit dem zur Verfügung stehenden Budget realisieren. Instrumente werden durch eine systematisch abgeleitete Kommunikationsstrategie zielgerecht ausgewählt und eingesetzt, um nicht nur die Mittel sinnvoll zu verwenden, sondern auch die gewünschte Wirkung bei potenziellen und bestehenden Kunden zu erzielen.

In diesem Beitrag soll die Frage beantwortet werden, anhand welcher Methode bzw. welches Prozesses Unternehmen im Bereich der Kommunikation sicherstellen können, dass einerseits die "richtigen Dinge getan werden" (Effektivität) und andererseits "diese Dinge auch richtig getan werden" (Effizienz).

Lesen Sie den gesamten Artikel als PDF-Download