Cookie:

Schnell und effizient: Mit Markenbotschaftern zur neuen Markenidentität

Marken sind – nach einer der klassischen Definitionen – Vorstellungsbilder in den Köpfen der Menschen. Wie eine Marke von den Kunden wahrgenommen werden soll, kann durch den Aufbau einer klaren und präferenzbildenden Markenidentität gezielt gesteuert werden. Doch der Prozess ist oftmals mühsam, intensiv, langwierig – und sehr teuer. Denn sind die Vorstellungsbilder einer Marke erst einmal in den Köpfen der Konsumenten etabliert, sind diese meist sehr statisch und daher nur schwer zu verändern bzw. aufzubrechen.

Um den Identitätsaufbau zu beschleunigen setzen viele Marken verstärkt auf die Kooperation mit Markenbotschaftern – das heißt den Einfluss von Prominenten oder Influencern auf die eigene Markenidentität. Ziel dabei ist es, durch eine Übertragung von positiven Assoziationen und Einstellungen eine spezifische Identität für die Marke zu entwickeln. Und das Konzept, das Werbepsychologen als Imagetransfer bezeichnen, ist erfolgsversprechend. Wie Studien belegen können Kooperationen mit Markenbotschaftern, wenn sie gut gemacht sind, nicht nur Reichweite und Glaubwürdigkeit, sondern sogar Aktienkurse steigern. Entscheidend dabei ist jedoch die sorgfältige Auswahl und dass Marke, Markenbotschafter und Zielgruppe zusammenpassen, anderenfalls droht ein teurer Flop.

Erfahren Sie in unserer neuen Insights-Ausgabe, wie das Prinzip des Imagetransfers genau funktioniert und welche generellen Strategien es für die Wahl des passenden Markenbotschafters gibt. Zudem zeigen wir Ihnen, wie Sie mithilfe unseres strukturierten Ansatzes die passende Persönlichkeit für ihre Marke auswählen können. Denn eine klare und präferenzbildende Markenidentität ist kein Zufallsprodukt, sondern Ergebnis eines gesteuerten Prozesses.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit unseren Brand Experten und informieren Sie sich über ein mögliches Vorgehen!